DW825 Doppelweitautomat

DW825 Doppelweitautomat

Doppelweitautomat mit winkelversetzter Nachweitung

Der Doppelweitautomat DW 825 dient zur gleichzeitigen Aufweitung beider Enden von dünnwandigen Metallrohren und Formteilen. Es können z.B. auf der einen Seite eine Muffe (ggf. mit Kondensatsperre) und auf der anderen Seite eine Stop-Sicke eingebracht werden.
Durch die winkelversetzte Nachweitung wird eine sehr gute Muffen- und Sickenausformung erreicht.

Der Doppelweitautomat ist in verschiedenen Ausbaustufen lieferbar.

1. Grundmaschine mit Einlegen und Entnehmen der Rohre von Hand.

2. Grundmaschine mit Auslauftisch und Auswerfer. Die Rohre werden von Hand in die Maschine eingelegt, automatisch an beiden Seiten aufgeweitet und dann auf den Auslauftisch gehoben.
Wenn der Tisch voll ist, stoppt die Steuerung automatisch die weitere Abarbeitung.
Die Standardlänge des Tisches ist 2 m, kann aber auch anders gefertigt werden.

Bearbeitung für alle Versionen:
Die Bearbeitung erfolgt gleichzeitig auf beiden Seiten mit einzeln einstellbaren Weithüben.
Nach der Aufweitung fahren die Weitköpfe um ein programmierbares Maß zusammen, verschwenken um 30° und weiten noch einmal nach. Alle Eingaben erfolgen über ein Siemens Touch-Panel, das mit einer Siemens S7 SPS verbunden ist.
Die Bearbeitungszeit ohne Transport beträgt ca. 8 sec. Die Zykluszeit mit Transport beträgt ca. 12 sec.
Die Werkzeuge werden wie bei der W6 mit O-Ringen zusammen gehalten und brauchen nicht einzeln angeschraubt zu werden.
Die Maschinen können auch bis Rohrdurchmesser 400 mm gefertigt werden.

Maschinen mit 2 Weitköpfen ausgelegt bis 250 mm, ohne Backensätze.

Technische Daten

Rohrdurchmesser 60 – 250 mm (Standard) (60 – 400 mm)
(andere Durchmesser auf Anfrage)
Rohrwandstärke 0,3 – 1,5 mm VA
Rohrlänge 320 – 1100 mm
Bearbeitungszeit ca. 8 sec.